Ich weiss nicht, ob Du Dich zur Zeit von einem Business-Coach beim Aufbau Deines Business begleiten lässt.

Vielleicht hast Du Deine Aufgaben und Dein Zeitmanagement bereits super im Griff und kannst Deine Ziele mühelos erreichen?

Eventuell bist Du auch gerade dabei, Dir einen Coach zu suchen, weil Du gemerkt hast, dass Du strategische Unterstützung bei der Optimierung Deines Business oder der Erreichung Deiner Ziele benötigst?

Coaching sorgt für Accountability!

Wer möchte schon gerne bei der nächsten Session zugeben, dass er auf der faulen Haut gelegen ist?

Meine Beobachtung ist, dass auf Leute, die sich einem Coaching-Programm angeschlossen haben, in dem regelmäßig Live-Calls stattfinden und wo sie sich mit Gleichgesinnten austauschen können, viele der folgenden Punkte zutreffen:

  1. Ihre Arbeitsweise wird effizienter.
  2. Sie sind offen und willens, etwas Neues zu lernen.
  3. Ihre Motivation bzw. ihr innerer Antrieb steigt. Das führt auch dazu, dass sie sich darauf freuen, ihre Erfolge mit anderen zu teilen.
  4. Sie haben erkannt, dass sie es mit einem Coach und durch die Gruppendynamik besser und schneller erreichen können, die nächste Ausbaustufe Ihres Business zu erreichen.
  5. Die Gruppe schafft Accountability (= Verantwortlichkeit und Rechenschaftsplicht gegenüber anderen). Alle arbeiten an ihren persönlichen Zielen und dennoch unterstützen und motivieren sich die Mitglieder gegenseitig.
  6. Jeder hat mal einen schlechten Tag. Das geht auch anderen in der Gruppe so. Man wird von der Gruppe aufgefangen und fühlt sich weniger schuldig und schlecht – und vor allem nicht allein – wenn man mal einen Durchhänger hat oder in ein Motivationsloch fällt.
  7. Jeder unterstützt den anderen. Man kann Ideen teilen, Feedback einfordern, sich gegenseitig inspirieren und motivieren. Ehrliches Feedback in einem geschützten Raum ist besonders wichtig, wenn man selbst noch etwas unsicher in Bezug auf eine neue Idee ist. So kann man vorsichtig testen, wie diese bei potentiellen Kunden ankommen wird.
  8. Wenn man von den anderen in der Gruppe positives Feedback und Rückenstärkung erhält, gibt einem das enormen Auftrieb.
  9. Sie wissen, dass sie nicht nur den Coach oder Mentor haben, dem sie Fragen stellen können, sondern auf eine ganze Gruppe von anderen Experten und Gleichgesinnten zurückgreifen können.
  10. Gemeinsamkeit macht stark! In Teamwork werden oftmals tolle neue Projekte auf die Beine gestellt – ob es ein Webinar ist, eine Challenge, ein Freebie oder ein neues Angebot.
  11. Natürlich ist ein ganz entscheidender Vorteil eines Gruppencoachings auch der Netzwerkeffekt: oftmals entstehen nicht nur erfolgreiche Kooperationen, sondern auch tiefe Freundschaften mit einigen der anderen Teilnehmer.

Diese Liste könnte man noch beliebig erweitern.

In den letzten Wochen habe ich verschiedene Leute beobachtet.

Leider fallen viele wieder in ein Motivationsloch zurück, wenn ein Programm abgeschlossen ist:

  • Bereits getroffene Entscheidungen werden wieder rückgängig gemacht und nicht umgesetzt.
  • Man schludert bei der Erledigung seiner täglichen To Do’s oder fällt in die Aufschieberitis-Falle.
  • Die Unsicherheit kehrt zurück. Man vertrödelt wertvolle Zeit auf Facebook oder in Webinaren, die einen nicht wirklich weiterbringen, weil man alles schon zig-fach gehört hat.
  • Von Zeitmanagement kann keine Rede mehr sein! Lieber checkt man 10-mal pro Tag seinen E-Mail-Eingang als an den Aufgaben zu arbeiten, die im Kalender stehen – sofern dieser überhaupt noch gefüllt wird.
  • Die To-Do-Liste wird immer länger – manchmal sogar so lange, dass einem schon beim bloßen Anblick die Lust vergeht, überhaupt anzufangen, die ganzen Aufgaben abzuarbeiten. Es ist ja sowieso ein Fass ohne Boden…
  • Manch einer starrt einfach nur Löcher in die Luft, weil er sich plötzlich etwas verloren vorkommt – nun wieder so ganz alleine auf sich selbst gestellt.
  • Mit der Gruppendynamik sind auch Motivation und Accountability wieder verschwunden.

Jeder kann in ein Motivationsloch fallen!

Ich möchte nichts beschönigen. Auch ich habe diese Phasen früher öfter als mir lieb war erlebt. Der Tag ist rum – und man hat so gut wie nichts erledigt oder von dem geschafft, was man eigentlich tun wollte. Dann legt man sich frustriert und enttäuscht – und oftmals auch wütend auf seine mangelnde Disziplin und Willenskraft – ins Bett. Und am nächsten Tag möchte man eigentlich gar nicht erst aufstehen, weil der Berg an Arbeit, der einen erwartet, inzwischen unüberwindlich erscheint.

Warum funktioniert also vieles besser, wenn man einen Coach an seiner Seite hat?

Coaches begleiten vorwiegend Veränderungsprozesse. Der Coach kann mit einem neutralen Blick von außen viel mehr erkennen als man selbst, wenn man im Schlamassel steckt. Er ist emotional nicht so involviert wie wir selbst. Deshalb hat er quasi einen Adlerblick auf unsere Gesamtsituation.

Ein guter Coach führt den Coachee mit guten Fragen und erprobten Methoden empathisch und sachte durch herausfordernde Lebens- und Berufsphasen.

Der Coachee ändert seine Perspektive, bekommt wieder einen Blick für neue Optionen. Blockaden werden erkannt und aufgelöst. Der Coach unterstützt den Coachee dabei, Stärken, Ressourcen und Synergien aufzudecken und zu nutzen. Somit gewinnt der Coachee langsam wieder seine Motivation, seine Leistungsfähigkeit und vor allem sein Selbstvertrauen zurück. Er fühlt sich getragen und akzeptiert – so wie er ist.

Ich bin ein Fan von Gruppen-Coaching-Programmen!

Vielleicht weißt Du es nicht? Aber auch ich lasse mich regelmäßig coachen oder mache bei Mastermind- oder Gruppen-Coaching-Programmen mit.

Fakt ist, dass viele Einzelunternehmer – Coaches, Therapeuten, Heiler und andere ganzheitliche Unternehmer – sehr viel Zeit alleine zuhause im stillen Kämmerlein verbringen und an neuen Ideen tüfteln. Aber es fehlt der Austausch mit anderen, die in einer ähnlichen Situation stecken. Es fehlt an objektivem und wertschätzenden Feedback.

Ich habe gute und weniger gute Coaches und Coaching-Programme erlebt. Aber aus jedem habe ich etwas Positives für mich mitnehmen können.

Und schließlich habe ich mich dazu entschlossen, all das, was mich selbst persönlich und in meiner Rolle als Online-Unternehmerin weitergebracht hat, in ein eigenes Programm zu packen!

Warum sollst Du den langen und umständlichen Weg zum Aufbau Deines Business gehen, wenn es eine Abkürzung gibt?

Mein Programm heißt „Turbo-Booster für ein profitables Business„. Es beginnt am 4. Februar und dauert 5 Monate. Die Teilnehmer der letzten Runde haben innerhalb weniger Wochen enorme Fortschritte in ihrer persönlichen und geschäftlichen Entwicklung gemacht!

Ich bin fest davon überzeugt, dass dieses Programm auch Dir dabei helfen kann

  • Dauerhaft und leicht Kunden zu gewinnen!
  • Deine generelle Sichtbarkeit zu steigern!
  • Interessante Ideen für Deinen Content zu entwickeln!
  • Dich klar als Experte zu positionieren!
  • Eine Unternehmens- und Marketing-Strategie zu entwickeln, die Dir finanziellen Erfolg bringen wird!
  • Deine Ziele nicht nur gut zu planen, sondern diese auch zu erreichen!
  • Blockaden und andere Themen loszuwerden, die Dich im Moment noch einschränken und daran hindern, dass Du mit Deinem Business auf Erfolgskurs kommst!
  • Eine Manifestations-Queen oder ein Manifestations-King zu werden!

Mehr Informationen zu den Inhalten dieses Intensiv-Programmes findest Du hier.

Schau einfach mal, ob mein Turbo-Booster das passende Coaching-Programm für Dich sein könnte!

Falls Du unsicher bist oder noch Fragen hast, kannst Du mir gerne eine E-Mail schicken. Dann klären wir das ganz unkompliziert in einer spontanen Zoom-, Skype oder Facebook-Session – oder auch auf dem guten alten Telefonweg.

Lass Dich von mir Schritt für Schritt dabei begleiten, Dein Herzensbusiness auf Erfolgskurs zu bringen!

In diesem Sinne…

Alles Liebe,

Cécilia